Neu im Regal.

The Black Keys "Brothers"
Es wäre eigentlich unverzeihlich diesem Album hier nicht noch Respekt zu erweisen.
Die „Black Keys“ sind Dan Auerbach und Parick Carney und kommen aus Ohio und ihre ersten Werke
klangen nur so spartanisch wie man als Duo nur klingen kann, suburber Garage-Blues. Doch man hat
sich, wie man so schön sagt, weiterentwickelt und das neue Album unter der Mithilfe von Danger Mouse,
eigentlich ein Hiphop Produzent und eine Hälfte von „Gnarls Barkley“, in den legendären Muscle Shoals
Studios in Alabama produziert.
Herausgekommen ist dabei eine geniale Mixtur aus Blues, Glam a la „T.Rex“ , dreckigem Funk und
Swamp - Rock, ein heisses Gebräu das sich in die Gehirnwindungen klebt.
Bleibt die Frage was danach noch kommen mag, egal, eines der Alben 2010, basta!

Original Text Jürgen Krause ©

Mehr Tipp´s vom Jürgen gibt es hier

Mit freundlicher Genehmigung von Jürgen Krause "ROCK STORE" 45276 Essen Steele, Grendplatz 7

© rolling-cube 2009

Nach oben